Karlsruhe (ots) – Zu Widerstandshandlungen bei dem zwei Polizeibeamte leicht verletzt wurden, kam es in der Nacht zum Sonntag in Oberhausen.

Durch einen 31-Jährigen kam es gegen 01:40 in der Wohnung seiner Bekannten in der Schützenstraße zu körperlichen Übergriffen sowie zu einer Bedrohung.
Als die vier Beamten des Polizeireviers Philippsburg in der Schützenstraße eintrafen und die Wohnung betraten, ging der 31-Jährige unvermittelt auf die Polizisten los. Nur unter erheblichem Kraftaufwand konnte der Aggressor zu Boden gebracht und fixiert werden.
Während der Widerstandshandlung beleidigte der Mann die eingesetzten Beamten fortlaufend aufs übelste. Durch die Schläge und Tritte des 31-Jährigen wurde ein Polizist am Oberkörper, am Knie sowie an der Hand verletzt. Dienstunfähigkeit trat glücklicherweise nicht ein.
Der hochaggressive Mann musste die Streife mit auf das Revier begleiten und den Rest der Nacht in einer Zelle verbringen.

Marion Kaiser, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal