Karlsruhe (ots) – Ein offenbar betrunkener Autofahrer kam am Samstagmorgen auf der im Ortsteil Stupferich von der Fahrbahn ab und beschädigte dabei mehrere Bäume. Glücklicherweise blieb er dabei unverletzt.

Gegen 7 Uhr fuhr der 30 Jahre alte Unfallverursacher mit seinem Mokka auf der Kleinsteinbacher Straße, als er vermutlich aufgrund seiner alkoholischen Beeinflussung die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. In der Folge fuhr er mit seinem Opel in ein angrenzendes Waldstück und beschädigt dabei mehrere Bäume. Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten erheblichen Alkoholgeruch bei dem Fahrer fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von über 2,5 Promille.

Der 30-Jährige musste die Beamten daraufhin mit auf das Revier begleiten, wo er erst einmal eine Blutprobe abgeben musste.
Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Mann wohl zudem ohne Führerschein unterwegs war.

Marion Kaiser, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal