Karlsruhe (ots) – Ein bislang unbekannter Mann hat vor einer Joggerin am Freitagmorgen in Langensteinbach sexuelle Handlungen an sich vorgenommen.

Eine 59-jährige Frau joggte am Freitag, gegen 10.45 Uhr, von Langensteinbach kommend in Richtung Spielberg durch den Wald. Offenbar konnte sie schon von Weitem einen dunkel gekleideten Mann wahrnehmen, der sich immer wieder umdrehte. Dieser war zu Fuß unterwegs in normalem Gehtempo. Als die laufende Dame auf seiner Höhe war und ihn schließlich überholte, sah sie, dass dieser offenbar sexuelle Handlungen an sich vornahm. Daraufhin lief die Frau schneller weg und verständigte die Polizei.

Die 59-Jährige konnte den Mann als ungefähr 170 cm groß beschreiben, er war dunkel gekleidet und hatte einen Drei-Tage-Bart. Er hatte nach Aussage der Geschädigten eine gedrungene, kräftige Statur und ein breites, flächiges, rundes Gesicht. Die Haare trug er ziemlich kurz geschnitten. Über das Alter konnte die Geschädigte keine Angaben machen.

Möglicherweise besteht ein Zusammenhang mit den Beobachtungen einer spazieren gehenden 53-jährigen Dame, der im Bereich der Ruine St. Barbara ebenfalls ein Mann aufgefallen war. Dieser stand mit dem Rücken zu ihr und sie konnte erkennen, dass er offenbar sexuelle Handlungen an seinem Unterleib vornahm. Der Mann war vollständig dunkel gekleidet. Da der Mann mit dem Rücken zu der Dame stand konnte sie sein Gesicht nicht erkennen.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721/666-5555 entgegen.

Heike Umminger, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal