Hambrücken (ots) – Vermeintlich unter dem Einfluss von Drogen stehend ist am Dienstagmorgen ein 23-jähriger Autofahrer in Hambrücken unterwegs gewesen und wurde von der Polizei aus dem Verkehr gezogen.

Gegen 11.30 Uhr befuhr der junge Mann mit seinem Opel die
Kapellenstraße, als eine Streife des Polizeireviers Philippsburg auf den Wagen aufmerksam wurde. Bei der anschließenden Kontrolle des Fahrers bemerkten die Beamten schnell Anhaltspunkte für eine Drogenbeeinflussung.

Seinen eigenen Angaben zufolge hatte er zuletzt am Wochenende Marihuana zu sich genommen. Das Ergebnis eines Drogenvortests bestätigte den mutmaßlichen Konsum von Cannabis, weshalb der 23-Jährige die Polizeibeamten zur Blutentnahme auf die Polizeiwache begleiten musste. Ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens unter Drogeneinfluss wurde gegen den Mann eingeleitet.

Marvin Haselbach, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal