Köln (ots) –

Beim Abbiegen in die Jacob-Fröhlen-Straße hat am frühen Montagabend (11.Juli) in Leverkusen-Quettingen eine 54-jährige Autofahrerin einen 22 Jahre alten Radfahrer mit ihrem SUV erfasst. Der Leverkusener erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er stationär in einem Krankenhaus aufgenommen wurde.

Zeugenaussagen zufolge war die 54-Jährige mit ihrem Suzuki Ignis gegen 18 Uhr auf der Quettinger Straße in Richtung Opladen unterwegs. Als sie in der Einmündung nach rechts abbog, stieß sie mit dem Radfahrer zusammen, der auf dem kombinierten Rad-und Fußweg entgegen der Fahrtrichtung nach Lützenkirchen fuhr.

Im Vergleich zum Vorjahr (48) sind bis Ende Juni über 80 Radfahrende bei Verkehrsunfällen im Leverkusener Stadtgebiet verletzt worden. Die Zahl der Schwerverletzten verdoppelte sich im ersten Halbjahr bereits auf über 12. Ein Radfahrer erlitt tödliche Verletzungen.

Allein auf der Quettinger Straße verunglückten bei Abbiegeunfällen sechs Menschen auf dem Fahrrad. (al/kk)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal