Köln (ots) –

Nach mehreren Zeugenangaben und Bildern der polizeilichen Videobeobachtung am Habsburgerring ist ein 26 Jahre alter Fahrer eines Mercedes AMG in der Nacht auf Samstag (18. Dezember) auf der Richard-Wagner-Straße mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Innenstadt unterwegs gewesen.

Gegen 3.20 Uhr berührte der Sportwagen nach ersten Ermittlungen bei einem Linksschwenk auf der Pilgrimstraße die rechte Bordsteinkante, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte an der Stadtbahn-Haltestelle Rudolfplatz in ein Wartehäuschen. Ein dort wartender, 26-jähriger Kölner erlitt schwere Verletzungen. Der leicht verletzte italienische Unfallfahrer steht im Verdacht, den Verkehrsunfall unter Drogenkonsum verursacht zu haben. Die eingesetzten Polizisten ordneten eine Blutentnahme an, beschlagnahmten den totalbeschädigten Sportwagen und stellten dnen italienischen Führerschein sowie das Mobiltelefon des AMG-Fahrers sicher. Da er keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, ordneten die Beamten die Hinterlegung einer Sicherheitsleistung an. (cg/rr)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal