Köln (ots) –

Kurz nach dem Raubüberfall auf einen 35 Jahre alten Kölner nahe der Straße Am Leystapel in der Altstadt-Süd haben Polizisten am Montagmorgen (13. Dezember) die beiden mutmaßlichen Täter (20, 23) gestellt.

Nach ersten Ermittlungen und Aussagen sollen die beiden Tatverdächtigen sich dem 35-Jährigen am Thurnmarkt von hinten genähert und vergeblich versucht haben, ihm seine Aktentasche zu entreißen. Der 23 Jahre alte Verdächtige soll dem Opfer des Überfalls mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben.
Der 35-Jährige schilderte in einem Telefonat mit der Polizei, dass die beiden Männer am Heumarkt in einen Bus eingestiegen seien. Eine Streife stoppte den Bus und nahm den bereits wegen Gewaltdelikten vorbestraften 23-Jährigen und seinen Komplizen fest. (cg/de)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal