Köln (ots) – Drei Unbekannte haben am Dienstagabend (13. Juli) in der Innenstadt an der Kreuzung Händelstraße/Aachener Straße einen Kölner (63) angegriffen und ihm dessen Armbanduhr der Marke „Hublot“ vom Handgelenk gerissen. Zwei Zeugen waren auf die Situation aufmerksam geworden und hatten die in unterschiedliche Richtungen flüchtenden Verdächtigen zunächst verfolgt, diese jedoch aus den Augen verloren. Hinweise zur Identität oder dem Aufenthaltsort der Gesuchten nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Der Geschädigte war vor dem Überfall gegen 21.30 Uhr über die Aachener Straße in Richtung Rudolfplatz gelaufen. Vor der Ausfahrt der Tiefgarage des dortigen Hotels näherten sich zwei der Unbekannten dem 63-Jährigen von hinten und hielten ihn an den Armen fest, während der dritte Angreifer an der etwa 20.000 Euro teuren Uhr riss. Anschließend lief einer der Männer über die Aachener Straße davon, während seine zwei Komplizen über die Händelstraße in Richtung Richard-Wagner-Straße flüchteten. Von diesen wiederum war einer von einem Zeugen um das Hotel herum bis zum Abgang der Stadtbahn Haltestelle „Rudolfplatz“ verfolgt worden.

Geschädigter und Zeugen beschrieben die Gesuchten als 20 bis 30 Jahre alte und schlanke Männer. Einer soll kurze dunkle Haare sowie einen 3-Tage-Bart haben und zur Tatzeit mit einem dunklen T-Shirt sowie einer Jeans bekleidet gewesen sein. Der Zweite soll ein schwarzes Basecap, ein dunkles Oberteil und eine Sporthose der Marke „Nike“ getragen haben. (cs/as)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal