Köln (ots) – Mit der Beifahrerseite ihres BMW Mini hat am Donnerstagnachmittag (1. Juli) eine 54 Jahre alte Autofahrerin auf der Waldstraße in Köln-Grengel ein vierzehnjähriges Mädchen beim Überqueren des Fußgängerüberwegs erfasst. Rettungskräfte brachten die Jugendliche mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Die 54-jährige BWM-Fahrerin erlitt eine Schock.

Zeugenaussagen zufolge war die Autofahrerin gegen 15.50 Uhr auf der Waldstraße in Richtung Frankfurter Straße unterwegs, als das Mädchen in Höhe der Einmündung Akazienweg den Fußgängerüberweg zur Bushaltestelle überqueren wollte.

Das Verkehrsunfallaufnahmeteam sicherte die Spuren am Unfallort und stellte den BMW der 54-Jährigen sicher. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern derzeit noch an. (al/de)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal