Köln (ots) – Am Freitagmorgen (11. Juni) ist in Köln-Niehl ein circa 13-15-jähriger Radfahrer gegen 7.30 Uhr gegen einen an der Ruhrorter Straße stehenden Lkw geprallt. Bei dem Unfall soll sich der schwarzhaarige Junge eine leicht blutende Verletzung an der linken Hand zugezogen haben. Am Heck des grauen Lkw zersplitterte das rechte Rücklicht. Ein Zeuge versorgte den gestürzten Radler vor Ort. Dieser setzte anschließend seine Fahrt auf dem schwarzen Herrenrad fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.
Das Verkehrskommissariat 2 ermittelt wegen des Verdachts der Unfallflucht und bittet Zeugen um Hinweise unter Tel.-Nr. 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de . (cg/de)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal