Köln (ots) – Pressemeldung der Staatsanwaltschaft und Polizei Köln:

Nach einer Auseinandersetzung in der Nacht auf Sonntag (28. März) in Köln-Bickendorf ist ein Kölner (31) schwer verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen sollen ein Jugendlicher (15) sowie ein Heranwachsender (19) den 31-Jährigen an der U-Bahn-Haltestelle Rochusplatz brutal attackiert haben. Laut Zeugenaussagen war der Mann mit seiner Freundin (31) gegen 1 Uhr an der Haltestelle ausgestiegen und hatte sich anschließend mit den zwei Tatverdächtigen zuerst verbal gestritten. Kurze Zeit später sollen sie den Mann zu Boden geschlagen und gemeinsam bis zur Bewusstlosigkeit auf ihn eingetreten haben. Rettungskräfte brachten den Verletzten in eine Klinik. Die Ermittlungen dauern an. (ph/rr)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal