Köln (ots) – Nachtrag zur Pressemeldung vom 8. Februar, Ziffer 6

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4833348

Nach Verkehrsunfällen wegen herunterfallender Eisplatten von Lkw am Montagmorgen (8. Februar) haben Polizisten der Autobahnpolizeiwache Frechen am Mittwochmorgen (10. Februar) rund um das Autobahnkreuz Kerpen auf den Bundesautobahnen 4 und 61 zahlreiche Lkw kontrolliert. Neun Lastkraftwagenfahrer, deren Fahrzeuge mit den gefährlichen Eisschichten bedeckt waren, durften erst weiter fahren, nachdem sie diese beseitigt hatten. Zudem fertigten die Polizisten Ordnungswidrigkeitenanzeigen gegen die Fahrer und Halter der Lkw, die Bußgelder und Punkte in Flensburg nach sich ziehen.

Die Polizei Köln weist erneut darauf hin, dass die Dächer und Planen der Fahrzeuge vor Fahrtantritt von Eis und Schnee befreit werden müssen. Bei Unfällen haften Fahrer und Halter. (jk/as)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal