Köln (ots) – Bei einem Auffahrunfall auf der Militärringstraße in Höhe der Anschlussstelle Köln-Longerich sind am Montagmittag (8. Februar) ein Polo-Fahrer (31) schwer und eine Jeep-Fahrerin (53) leicht verletzt worden. Rettungskräfte brachten den 31-Jährigen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Nach ersten Ermittlungen soll der Polofahrer gegen 12 Uhr ungebremst auf mehrere an einer „roten Ampel“ wartende Fahrzeuge aufgefahren sein. Durch den Aufprall wurden ein Daihatsu (Fahrer 79), ein Fahrschulauto (Fahrschülerin: 31 / Fahrlehrer: 46) und ein Jeep (Fahrerin 53) so stark beschädigt, dass diese abgeschleppt werden mussten. Für die Unfallaufnahme sowie die Reinigungsarbeiten sperrten die Polzisten die linke Spur der Militärringstraße in Richtung Lindweilerweg bis etwa 16 Uhr. (mw/as)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal