Köln (ots) – Zivilpolizisten haben am späten Freitagabend (29. Januar) in Köln-Poll einen Fahrraddieb (37) auf frischer Tat festgenommen. Nachdem im Bereich Poll in den vergangenen zwei Wochen vermehrt Fahrraddiebstähle angezeigt worden waren, befestigten die Ermittler an einem Zaun am Ruth-Scheye-Weg ein Dienstfahrrad und beobachteten es aus einigem Abstand. Gegen 22 Uhr tauchten die beiden Tatverdächtigen auf und machten sich an dem Rad zu schaffen. Während der 37-Jährige das Schloss aufbrach, hielt der Mittäter die Umgebung im Blick.

Als sich die Polizisten näherten und zu erkennen gaben, versuchten die beiden Männer zu flüchten. Die Ermittler konzentrierten sich auf den Mann auf dem Dienstfahrrad, stellten ihn und nahmen ihn fest. In seinen Taschen fanden die Einsatzkräfte eine Metallsäge und einen Seitenschneider. Der andere Tatverdächtige, der „Schmiere“ gestanden hatte, ist flüchtig.

Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen oder dem flüchtigen Komplizen geben können, werden gebeten, sich telefonisch unter 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei den Ermittlern des Kriminalkommissariats 54 zu melden. (cr/rr)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal