Köln (ots) – Dank eines Zeugenhinweises haben Zivilfahnder am Dienstagvormittag (12. Januar) in Humboldt-Gremberg einen 30 Jahre alten Hehler beim Versuch ein gestohlenes Wohnmobil zu verkaufen vorläufig festgenommen. Der aus Kroatien stammende Mann muss sich nun in mehreren Strafverfahren wegen Diebstahl, versuchter gewerbsmäßiger Bandenhehlerei, Urkundenfälschung und Kennzeichenmissbrauch verantworten.

Dem Zeugen war der Caravan auf einer Internetverkaufsplattform wegen des auffällig geringen Kaufpreises „verdächtig“ vorgekommen, hatte einen “ Kauftermin“ vereinbart und die Kriminalpolizei informiert.

Die Polizei empfiehlt in diesem Zusammenhang bei Privatkäufen von Automobilen besonders vorsichtig und aufmerksam zu sein. Idealerweise sollten die Fahrzeugpapiere und/oder Fahrgestellnummern vor einem möglichen Kauf gemeinsam mit dem Verkäufer bei einer Polizeidienststelle überprüft werden. Zudem warnt die Polizei davor Fahrzeuge zu kaufen, die nur mit einem Originalschlüssel angeboten werden. (al/as)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal