Eggstedt (ots) – Am heutigen Morgen ist auf einem Resthof in Eggstedt ein Feuer ausgebrochen. Die Flammen griffen auf einen benachbarten landwirtschaftlichen Betrieb über und zerstörten damit insgesamt zwei Gebäudekomplexe komplett. Die Heider Kripo hat die Ermittlungen übernommen.

Gegen 08.00 Uhr brach auf einem Hof im Bauernweg aus bisher unklarer Ursache ein Feuer aus. Mehreren Freiwilligen Feuerwehren gelang es nicht, den Brand in Schach zu halten, so dass die Flammen auf ein benachbartes, kombiniertes Stall- und Wohngebäude übergriffen. Während sich die Bewohner des „aktiven“ Bauernhofes mitsamt einem Kalb unversehrt ins Freie retten konnten, erlitt der 47-jährige Mieter des nicht mehr betriebenen Hofes Verbrennungen. Ihn brachte ein Rettungshubschrauber in ein Klinikum in Hamburg.

Bereits kurz nach Brandausbruch nahm die Heider Kripo die Ermittlungen vor Ort auf. Erkenntnisse zur Brandursache und zur Gesamtschadenshöhe liegen bisher nicht vor. Beide Objekte fielen den Flammen komplett zum Opfer, die Restlöscharbeiten dauern aktuell noch an.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal