Hemme (ots) – Am Samstagabend war ein junger Mann betrunken auf der Bundesstraße 4 in Hemme unterwegs. Einer Streife gelang es, den Dithmarscher zu ergreifen, wogegen sich der 24-Jährige heftig wehrte.

Kurz vor 22 Uhr meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer eine männliche Person auf der Bundesstraße 5, die schließlich die Böschung hinabfiel und auf Feldern in Richtung Moorweg lief. Da der Mann hell gekleidet war, war er für die Einsatzkräfte, trotz des Versuchs, sich an einer Windmühle zu verstecken, gut sichtbar. Die Polizisten sprachen den 24-Jährigen an, der zu flüchten versuchte. Letztlich brachten die Beamten den Beschuldigten zu Boden, um ihn am Davonlaufen zu hindern. Er schlug um sich und erst nach dem Einsatz von Pfefferspray konnte die Streife den Dithmarscher bändigen und ihm Handfesseln anlegen. Der stark betrunkene 24-Jährige kam ins Polizeigewahrsam, eine Bereitschaftsstaatsanwältin ordnete die Entnahme einer Blutprobe an.

Der Beschuldigte wird sich wegen des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und wegen des Widerstandes verantworten müssen. Ein Polizist erlitt im Zuge des Einsatzes leichte Verletzungen, war aber weiterhin dienstfähig.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal