Peissen (ots) – Nach derzeitigen Erkenntnissen hat ein Unbekannter am Mittwochabend in Peissen einen Hund in einem Gehege getötet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf denjenigen geben können.

Laut Angaben der Geschädigten befand sich die Junghündin mit anderen Tieren in einem Außengehege. Um 21.00 Uhr erfolgte die Fütterung der Huskys, gegen 23.30 Uhr fand die Halterin die tote Hündin, deren Halsband den Anschein machte, als wäre es eng zugeschnürt worden.

Beamte stellten vor Ort zunächst keine Stelle fest, wo der Husky hätte hängenbleiben können. Ein Griff in das Gehege durch den Zaun schien durchaus möglich zu sein – laut der Anzeigenden war der betroffene Vierbeiner sehr zutraulich.

Die Ermittlungen in dieser Sache dauern an. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sollten sich mit der Polizei in Schenefeld unter der Telefonnummer 04892 / 899260 in Verbindung setzen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal