Borgentreich (ots) – Die Polizei hat am Mittwoch, 19. Mai, bei einem Autofahrer bei Borgentreich festgestellt, dass er ohne Führerschein, aber mit Drogen im Blut unterwegs war.

Gegen 10:30 Uhr fuhr ein Streifenwagen auf der B 241 von Borgentreich in Richtung Warburg-Hohenwepel. Einen vorausfahrenden Skoda Roomster-Fahrer hielten die Beamten nach einem Verkehrsverstoß an und kontrollierten ihn. Einen Führerschein konnte der 42-jährige Fahrer, der aus dem Landkreis Göttingen stammt, nicht vorzeigen. Eine Überprüfung beim zuständigen Straßenverkehrsamt ergab, dass der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Der Fahrer gestand, dass ihm der Führerschein vor Jahren entzogen wurde und gab an, dass er für den neuen Führerschein bereits Geld sparen würde. In dem Gespräch mit den Polizisten ergaben sich zudem Hinweise auf eine Drogeneinnahme vor Fahrtantritt. Dies bestätigte ein Drogenvortest, so dass ein Arzt dem Mann anschließend eine Blutprobe entnahm. Eine Anzeige wurde gefertigt. /ell

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271/962-1520
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
https://hoexter.polizei.nrw/

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal