Beverungen (ots) –

Am Samstag, 18. September, ist in Beverungen eine 79-jährige Radfahrerin bei einem Zusammenstoß mit einem Auto verletzt worden. Die 81-jährige beteiligte Autofahrerin hatte sich zunächst vom Unfallort entfernt, ohne eine Unfallaufnahme zu ermöglichen.

Gegen 11:30 Uhr fuhr die Autofahrerin auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der Langen Straße in Höhe der Theodor-Roeingh-Straße rückwärts aus einer Parkbucht heraus. Der Ford stieß mit einer Radfahrerin zusammen, die gegen die Heckscheibe prallte und zu Boden stürzte. Eine Zeugin des Zusammenstoßes kam der Gestürzten zur Hilfe und bemerkte, dass das Auto weiterhin rückwärts rollte. Durch Rufen machte die Zeugin auf sich und die Verletzte aufmerksam, woraufhin die Autofahrerin ihr Fahrzeug anhielt.
Nach einem Gespräch mit der Verletzten und der Ersthelferin setzte die Autofahrerin ihren Weg fort. Die Zeugin brachte die verletzte Frau in die Obhut von Angehörigen, die mit ihr zur ärztlichen Versorgung ein Krankenhaus aufsuchten und die Polizei informierten.

Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen wegen Unfallflucht konnte die Autofahrerin angetroffen und die Unfallspuren an ihrem Fahrzeug gesichert werden.
Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft stellten die Polizeibeamten den Führerschein der 81-Jährigen sicher. /ell

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271/962-1520
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
https://hoexter.polizei.nrw/

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal