Lübstorf (ots) –

Bereits am zurückliegenden Samstag geriet ein PKW während der Fahrt auf der Kreisstraße 42 in Flammen und brannte schließlich vollständig aus.

Am Nachmittag des 08. Januar befuhr die 61-jährige VW-Fahrerin die Straße zwischen Lübstorf und Rugensee, als ihr Fahrzeug plötzlich in Brand geriet.

Die Frau stoppte ihren PKW am Straßenrand und versuchte den Brand mit einem mitgeführten Feuerlöscher selbst zu löschen. Dabei zog sich die 61-Jährige leichte Verletzungen im Gesicht zu. Rettungskräfte brachten sie ins Klinikum nach Schwerin. Das mitfahrende siebenjährige Kind blieb unverletzt.

Kräfte der ansässigen Freiwilligen Feuerwehr rückten zur Brandbekämpfung aus.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Das Fahrzeug wurde zur weiteren Untersuchung sichergestellt.

Bis zur Bergung des Fahrzeuges war die Fahrbahn halbseitig gesperrt.

Insoweit keine gesonderte Erwähnung stattgefunden hat, handelt es sich bei den Beteiligten um deutsche Staatsangehörige.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Jessica Lerke, Annette Schomann
Telefon 1: 03841/203 304
Telefon 2: 03841/203 305
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken:
https://twitter.com/Polizei_NWM
https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal