Sassnitz (ots) –

Gestern (09.09.2021) gegen 13:00 Uhr kam es zu einem weiteren Verkehrsunfall auf der Insel Rügen, bei dem Beteiligte verletzt wurden.

Nach derzeitigem Kenntnisstand wollte ein 81-jähriger aus Sachsen-Anhalt mit einem PKW Kia auf der Landesstraße 29 zwischen Prora und Neu Mukran wenden und weiter in Richtung Prora fahren. Beim Befahren der Fahrbahn kam es zum Zusammenstoß mit einem von hinten kommenden PKW BMW. Der 81-jährige KIA-Fahrer und seine 80-jährige Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. Der 71-jährige Fahrer des PKW BMW blieb unverletzt. Seine 74-jährige Beifahrerin (beide aus Nordrhein-Westfalen) erlitt leichte Verletzungen. Alle Verletzten wurden durch Rettungskräfte zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus nach Bergen gebracht.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten geborgen werden. Laut ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf etwa 20.000 Euro. Während der Verkehrsunfallaufnahme war die Fahrbahn für etwa 1,5 Stunden voll gesperrt.

Alle in dieser Pressemitteilung aufgeführten Personen besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Mathias Müller
Telefon: 03831/245-205
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal