Ribnitz-Damgarten (ots) – Am Donnerstag, den 03.06.2021 ging gegen 11:00 Uhr in der Rettungsleitstelle des Landkreises Vorpommern-Rügen der Hinweis zu einem möglichen Brand eines Einfamilienhauses in der Schulstraße im Ortsteil Damgarten ein.

Vor Ort konnte glücklicherweise festgestellt werden, dass es sich bei dem Brandobjekt nicht um ein Wohnhaus, sondern um einen Mülltonnenunterstand handelt, welcher unmittelbar an ein massives Schuppengebäude angrenzte.

Nach ersten Erkenntnissen brannte dieser Unterstand beim Eintreffen der Einsatzkräfte in voller Ausdehnung. Durch das zügige Einschreiten der Feuerwehren Ribnitz-Damgarten und Klockenhagen konnte ein Übergreifen des Feuers auf das Schuppengebäude verhindert werden.

Das Einfamilienhaus, welches sich einige Meter vom Schuppen entfernt befindet, wurde durch das Feuer nicht in Mitleidenschaft gezogen.
Der Unterstand ist durch das Feuer vollständig unbrauchbar geworden. Der entstandene Sachschaden wird auf 2.000EUR geschätzt.

Die Kriminalpolizei Ribnitz-Damgarten hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen, da eine Straftat zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden kann. Es wurden Spuren am Brandort gesichert. Personen wurden nicht verletzt.

Zusätzlich zu den Freiwilligen Feuerwehren kamen mehrere Rettungswagen, sowie zwei Funkwagen des Polizeireviers Ribnitz-Damgarten zum Einsatz. Während der Löscharbeiten kam zu kurzzeitigen Verkehrseinschränkungen in der Nähe des Einsatzortes.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Jennifer Fischer
Telefon: 03831/245-204
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal