Meschede/Winterberg/Brilon (ots) –

Meschede: Am Freitag gegen 11:05 Uhr ereignete sich eine Unfallflucht am Emhildisplatz. Ein Auto fuhr rückwärts gegen ein Bushaltstellen-Häuschen. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort ohne eine Schadensregulierung einzuleiten. Laut Zeugenaussagen soll es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen hellblauen VW Passat mit HSK-Kennzeichen handeln.

Hinweise richten Sie bitte an die Polizeiwache in Meschede unter der 0291 / 90 200.

Winterberg: Eine weitere Unfallflucht ereigne sich am Montag in Winterberg. Gegen 0:55 Uhr bemerkte eine Streifenwagenbesatzung Unfallspuren an einer Verkehrsinsel in der Bahnhofstraße. Augenscheinlich hat ein Autofahrer das Verkehrszeichen umgefahren und sich anschließend von der Unfallstelle entfernt. Erste Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem flüchtigen Auto um einen weißen VW Passat aus dem Jahr 2018 handelt.

Hinweise richten Sie bitte an die Polizeiwache in Winterberg unter der 02981 / 90 200.

Brilon: Zu einer weiteren Unfallflucht kam es am Freitag. Gegen 11:20 Uhr befuhr ein Bulli die B480 von Alme in Richtung Brilon. Auf der Gegenfahrbahn kam ihm ein silbernes Wohnmobil entgegen. Im Begegnungsverkehr kam es zur Kollision der beiden Außenspiegel. Der Fahrer des Wohnmobils entfernte sich vom Unfallort. Hinter dem Wohnmobil soll sich ein Auto befunden haben. Der Fahrer des Wagens wird gebeten, sich zur Sachverhaltsklärung mit der Polizei in Brilon unter der 02961 /90 200 in Verbindung zu setzen. Weitere Hinweise richten Sie bitte ebenfalls an die Polizeiwache in Brilon.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Laura Burmann
Telefon: 0291 / 90 20 – 1142
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal