Meschede (ots) – In den letzten zwei Wochen meldeten sich vier Frauen bei der Polizei und machten Angaben zu einem Mann im Bereich Meschede. Wie bereits berichtet (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65847/4972302), habe er die Frauen angesprochen und sich während des Gesprächs an seinem Geschlechtsteil über der Hose gerieben. Im Zuge dieses Sachverhalts, meldeten sich weitere Geschädigte bei der Polizei und erstatteten Anzeige. Der bis dahin unbekannte Mann verwickelte alle Frauen an öffentlichen Plätzen in anzügliche Gespräche. Zu einer Berührung zwischen dem Mann und den Frauen kam es nie. Vor Eintreffen der Beamten konnte der Mann in allen Fällen flüchten.

Der Kriminalpolizei im HSK ist es jetzt gelungen einen Tatverdächtigen ausfindig zu machen. Durch Zeugenaussagen und intensive Ermittlungsarbeiten rückte ein 53-jähriger Mann in den Fokus der Ermittler. Gegen den Esloher wurden jetzt Ermittlungen wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses eingeleitet.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Laura Burmann
Telefon: 0291 / 90 20 – 1142
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal