Arnsber / Meschede (ots) – An der Autobahnabfahrt in Freienohl kontrollierte die Polizei am Dienstag gegen 01.30 Uhr eine 30-jähirge Autofahrerin. Bei der Kontrolle rochen die Beamten eine deutliche Alkoholfahne bei der Arnsbergerin. Zudem ergaben sich Hinweise auf den Konsum von Betäubungsmitteln. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Ein Drogenschnelltest verlief positiv. Der Frau wurde in der Polizeiwache Arnsberg eine Blutprobe entnommen. Während der Kontrolle stellte sich heraus, dass die Frau ihren Führerschein bereits abgegeben hatte und somit nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Gegen die Arnsbergerin wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Holger Glaremin
Telefon: 0291/9020-1140
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal