Heinsberg (ots) – Unbekannte Personen versprachen einer 77-jährigen Heinsbergerin in mehreren Anrufen einen hohen Geldgewinn. Hierfür brachten sie die Rentnerin dazu Guthabenkarten zu kaufen und die Einlöse-Codes preiszugeben. So könne sie laut der Betrüger an den Gewinn gelangen. Eine Nachbarin nahm sich der Rentnerin an und informierte die Polizei, so dass ein noch größerer finanzieller Schaden abgewendet werden konnte. Die Anrufe erfolgten zwischen Montag (15. Februar) und Dienstag (16. Februar).

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-0
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal