Kreis Heinsberg (ots) – Delikte/Straftaten:

Erkelenz-Gerderath, Diebstahl aus Pkw

In der Nacht zum Freitag, 05.03.2021, wurde aus einem Pkw, der auf dem Gendering parkte, diverses Werkzeug entwendet.

Wegberg, Sachbeschädigung an Kfz

Am Freitag, 05.03.2021, zwischen 09.30 Uhr und 12.00 Uhr, wurde an einem auf der Beecker Straße parkenden Pkw ein Reifen zerstochen.

Verkehrsunfälle

Wegberg-Wildenrath, Verkehrsunfall mit Verletzten

Am Freitag, 05.03.2021, gegen 21.05 Uhr kam es auf der B 221, zwischen Wildenrath und Arsbeck, zu einem Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen.

Nach ersten Ermittlungen, ereignete sich der Unfall wie folgt:
Ein 44-jähriger Wassenberger beabsichtigte mit seinem Pkw zwei vor ihm fahrende Pkw in Richtung Arsbeck zu überholen. In einer langgezogenen Rechtskurve überholte er zunächst das Fahrzeug einer 24-jährigen aus Brüggen, als ihm der Pkw einer 55-jährigen Wassenbergerin entgegen kam. Daraufhin versuchte der Wassenberger seinen Pkw zwischen die beiden Pkw zu bringen, die er zu überholen beabsichtigte und fuhr dabei in das Heck des noch vor ihm fahrenden Fahrzeuges eines 40-jährigen Heinsbergers.
Der Heinsberger verlor die Kontrolle über seinen Wagen und geriet nach links in den dortigen Grünstreifen. Seine 43 Jahre alte Beifahrerin aus Wegberg wurde hierbei leicht verletzt. Er selbst und die 3 Jahre alte Tochter der Wegbergerin blieben unverletzt.
Der Wassenberger und die ihm entgegenkommende Wassenbergerin stießen anschließend mit ihren Pkw frontal zusammen und schleuderten, wie zuvor das Fahrzeug des Heinsbergers, nach links in den Grünstreifen.
Die 55-jährige Wassenbergerin wurde durch den Zusammenstoß schwer im Bereich des Oberkörpers und Becken verletzt. Sie musste später durch Kräfte der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug geborgen werden.
Der 44-jährige Wassenberger flüchtete noch vor Eintreffen der Polizei und Rettungskräfte von der Unfallstelle. Suchmaßnahmen verliefen zunächst ohne Ergebnis.
Die beiden verletzten Frauen wurden durch Rettungswagen in nahegelegene Krankenhäuser verbracht.
Die beteiligten Pkw waren schwer beschädigt und nicht mehr fahrbereit.
Die B 221 wurde für die Dauer der Unfallaufnahme vollständig gesperrt.
Am Morgen des 06.03.2021 stellte sich der leichtverletzte, unfallflüchtige Wassenberger der Polizei.
Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-0
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal