Kreis Heinsberg (ots) –

Delikte / Straftaten:

Heinsberg-Kempen, Einbruch in Einfamilienhaus

Am Samstag, 23.10.2021, zwischen 13.00 Uhr und 18.30 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang in ein Einfamilienhaus auf der Straße Elsbruch und entwendeten Bargeld. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Heinsberg-Schafhausen, versuchter Einbruch in Einfamilienhaus

In der Nacht von Freitag, 22.10.2021, auf Samstag, versuchten unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus auf der Straße Kuhlertgraben zu gelangen, was jedoch misslang. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Verkehrsunfälle

Wegberg, Verkehrsunfallflucht mit einer verletzten Person

Am Samstag, 23.10.2021, um 23.30 Uhr, befuhr ein 17-jähriger Wegberger mit seinem Fahrrad die Beecker Straße aus Richtung Forst kommend in Richtung Echter Straße und benutzte den rechtsseitigen Fahrradschutzstreifen.
Dann wurde er von einem überholenden Pkw gestreift und kam zu Fall. Hierbei zog er sich eine leichte Verletzung zu.
Der helle Pkw, vermutlich ein VW, flüchtete in Richtung Echter Straße. Mehr kann zum Fahrzeug nicht gesagt werden. Der Radfahrer benötigte keine medizinische Versorgung vor Ort. Das Verkehrskommissariat ermittelt.

Wassenberg, Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person und Trunkenheit

Am Sonntag, 24.10.2021, um 02.05 Uhr, befuhr ein 41-jähriger Wassenberger mit seinem Motorrad die Erkelenzer Straße aus Richtung Myhl kommend in Richtung Kreisverkehr Gladbacher Straße und beabsichtigte, nach Durchfahren des Kreisverkehrs, die Erkelenzer Straße weiter in Richtung Unterstadt zu befahren.
Im Kreisverkehr verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, stürzte, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb im angrenzenden Grünstreifen liegen. Durch den Fall verletzte sich der Motorradfahrer schwer, aber nicht lebensgefährlich und wurde mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht.
Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe, musste die Unfallstelle durch die Feuerwehr gereinigt werden.
Da der Motorradfahrer alkoholisiert zu sein schien, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Zudem war er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Das nicht zugelassene Motorrad wurde sichergestellt.

Geilenkirchen-Süggerath, Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person und Trunkenheit

Am Samstag, 23.10.2021, um 22.35 Uhr, befuhr ein 21-jähriger Ukrainer mit seinem Pkw die Straße Am Mühlenkamp aus Richtung Jan-von-Werth-Straße kommend in Richtung L 42. Hierbei übersah er einen am rechten Fahrbahnrand parkenden Pkw und fuhr rechtsseitig mit der Front seines Pkw in das Heck links des parkenden Fahrzeuges. Durch den Zusammenstoß wurde das Fahrzeug des Ukrainers anschließend noch nach links über die Straße geschleudert, prallte dort gegen eine Grundstücksmauer und kam zum Stillstand.
An beiden Fahrzeugen und an der Mauer entstanden erhebliche Sachschäden.
Der Ukrainer verletzte sich beim Unfall schwer. Er wurde mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Lebensgefahr besteht nicht. Zudem schien er alkoholisiert zu sein. Eine Blutprobe wurde entnommen und der Führerschein sowie sein Pkw wurden sichergestellt.
Zeugen gaben weiterhin an, dass sich eine männliche Person, die sich im Fahrzeug des Ukrainers befand und auf dem Rücksitz saß, von der Unfallstelle augenscheinlich unverletzt entfernte. Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ. Die Person kann wie folgt beschrieben werden: ca. 170-175 cm groß, schmale Statur, dunkelbraune kurze Haare, dunkelblaue Jeans und schwarze Strickjacke.
Die Unfallstelle wurde bis zur Beendigung der Unfallaufnahme um 00.45 Uhr gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-0
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal