Kreis Heinsberg (ots) –

Verkehrsunfall

Heinsberg, Industrieparkstraße

Am 16.10.2021, gegen 15.30 Uhr, befuhr ein 33jähriger Mann aus Heinsberg mit dem Pkw die Industrieparkstraße, aus Richtung Karl-Arnold-Straße kommend, in Richtung Ortslage Oberbruch.
Dabei wurde er von dem Fahrer eines dkl. Pkw, Audi Avant, überholt. Beide setzten dann ihre Fahrt mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit fort.
In Höhe des Kreisverkehrs / der Kläranlage verlor der Heinsberger die Kontrolle über sein Fahrzeug, streifte daraufhin mehrere Bäume und touchierte links- sowie rechtsseitig mehrfach den Bordstein.
Nachdem das Fahrzeug zum Stillstand gekommen war, konnten sich der Fahrer sowie seine 33 Jahre alte Beifahrerin aus dem Pkw befreien. Beide wurden bei dem Unfall schwer verletzt und mussten nach erfolgter notärztlicher Erstversorgung mit Rettungswagen in Krankenhäuser verbracht werden.
Der Pkw fing nach dem Unfall Feuer und brannte völlig aus.
Während der Unfallaufnahme musste der Unfallort bis ca. 18:30 Uhr völlig gesperrt werden.
Der Pkw wurde sichergestellt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Bei Eintreffen der Polizei befand sich der Fahrer des Pkw, Audi Avant, der den verunfallten Fahrer überholt hatte, nicht mehr vor Ort.
Zur Klärung des Geschehens bittet die Polizei den Fahrer, sich zu melden. Auch Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen geben können, werden gesucht. Zuständig ist das Verkehrskommissariat, erreichbar unter Telefon 02452 920 0.
Es besteht alternativ die Möglichkeit Hinweise online einzureichen: https://polizei.nrw/artikel/anzeige-hinweis

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-0
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal