Wegberg-Dalheim (ots) –

Eine 20 Jahre alte Wegbergerin bot am 22. Oktober (Freitag) bei einer Internetplattform ein Stofftier zum Kauf an. Daraufhin meldete sich ein vermeintlicher Käufer, der darum bat, dass ihm die Verkäuferin das Stofftier sowie 10 Guthabenkarten zuschicken solle, da dies als Geschenk gedacht sei.
Die 20-Jährige kaufte die Karten und schickte dem Unbekannten als Beweis die fotografierten Karten. Auf diesem Foto waren die Gutscheincodes zu erkennen.
Als sie kurze Zeit später eine E-Mail erhielt, aus der hervorging, dass der Gegenwert der Karten und der Preis des Stofftiers angewiesen wurden, verschickte sie das Paket.
Nachdem die Wegbergerin keinen Zahlungseingang auf ihrem Konto feststellen konnte, stellte sie selbst Nachforschungen an und musste feststellen, dass die E-Mail-Adresse gefälscht war und sie betrogen wurde.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-0
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal