Rostock (ots) –

Am 24.06.2021 gegen 15:40 Uhr befuhr der aus dem Bereich Schwerin 
stammende deutsche Fahrzeugführer mit seinem PKW Mercedes die 
Bundesstraße 321 aus Richtung Toddin kommend in Richtung Hagenow. In 
entgegengesetzter Richtung fuhr ein 28-jähriger Deutscher, ebenfalls 
aus der Region stammend, mit seinem PKW der Marke Volkswagen. 
Zwischen den Ortschaften Toddin und Hagenow kam der 21-jährige 
Mercedes-Fahrer laut Zeugenaussagen aus bisher ungeklärter Ursache 
auf die Gegenspur und kollidierte dort mit dem Volkswagen. 
Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall leicht verletzt und durch 
den Rettungsdienst in das Krankenhaus Hagenow verbracht. 
Die Fahrzeuge erlitten Totalschaden und mussten durch 
Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Sachschaden beläuft sich 
auf ca. 12.000 Euro. 
Die Bundesstraße 321 musste während der Unfallaufnahme und für die 
Bergungs- und Reinigungsarbeiten für ca. 3 Stunden gesperrt werden. 
Der Verkehr wurde über die Ortschaften Steegen und Pätow umgeleitet. 

 	
Matthias Mörer
Polizeirevier Hagenow 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Katja Marschall Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal