Rostock (ots) –

Am 13.08.2021 kam es in Rostock OT Südstadt zu einem Verkehrsunfall 
mit einer schwer - und zwei leichtverletzten Personen.

Der 77-jährige deutsche Fahrzeugführer befuhr mit seinem PKW den 
Südring in Fahrtrichtung Nobelstraße. Kurz hinter dem 
Kreuzungsbereich Südring/ Erich-Schlesinger-Straße kam der mit drei 
Personen besetzte PKW nach links von der Fahrbahn ab, landete im 
Gleisbett der Straßenbahnlinie und kollidierte nach einigen Metern 
mit einem Leitungsmast. 

Dank hinzukommender Ersthelfer konnten die verletzten Personen rasch 
nach der Kollision aus dem Fahrzeug geborgen werden und wurden bis 
zum Eintreffen der Rettungskräfte versorgt. Der Fahrer, sowie seine 
Mitfahrer verletzten sich beim Aufprall und wurden zur weiteren 
ärztlichen Versorgung in die umliegenden Krankhäuser verbracht.

Der verunfallte PKW musste durch ein Abschleppunternehmen aus den 
Gleisen geborgen werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 
35.000EUR.

Die DEKRA kam zur Klärung der Unfallursache zum Einsatz.

Die Fahrbahn, sowie die Straßenbahnlinie wurden für mehrere Stunden 
gesperrt. 


Im Auftrag
Max Weiße
Polizeioberkommissar
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Rostock 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Katja Marschall Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal