Groß Krams (ots) –

Am 14.03.2021 gegen 11:00 Uhr kam es auf der B5 bei Groß Krams zu 
einem schweren Verkehrsunfall.
Der 47 jährige Fahrzeugführer eines Peugeot befuhr die B5 in Richtung
Kummer. Plötzlich wechselten mehrere Stück Rotwild über die Fahrbahn 
und es kam zur Kollision mit einem Stück. Das Wild wurde in den 
Gegenverkehr geschleudert und kollidierte dort mit dem im 
Gegenverkehr befindlichen Ford. 
Aufgrund der schweren Folgen verstarb der Beifahrer (21 Jahre) des 
Ford noch an der Unfallstelle. Eine weitere Person aus diesem PKW 
wurde schwer und eine leicht verletzt. Beide kamen ins Krankenhaus 
Hagenow.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 17000 Euro. Die Bundesstraße 
war für ca 2,5 Stunden voll gesperrt.

Im Auftrag
Wegendorf, PHMin
Polizeihauptrevier Ludwigslust 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal