Rostock (ots) –

Am frühen Dienstagnachmittag kam es in der Friedensstraße in Gnoien 
zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine Frau leicht verletzt 
und zwei Fahrzeuge beschädigt wurden. 

Die 28jährige deutsche Fahrerin eines PKW Mercedes fuhr in Richtung 
Dargun und musste an der Fußgängerampel beim Rathaus verkehrsbedingt 
warten. Ein hinter ihr fahrender 30jähriger, ebenfalls deutscher 
Fahrzeugführer eines Iveco-Transporters achtete nicht auf die rote 
Ampel und den wartenden Mercedes und fuhr ungebremst auf das Fahrzeug
auf.

Bei diesem Unfall wurde die Mercedesfahrerin leicht verletzt und 
musste zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Beide Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt 
werden. Durch den Unfall wurde ebenfalls ein Werbeaufsteller und eine
gusseiserne Handpumpe, welche zu Zierde aufgestellt war, in 
Mitleidenschaft gezogen.

Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 15 Tausend Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge kam es für
etwa 90 Minuten zu teils erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Im Auftrag

Olaf Gärtner, Polizeihauptkommissar

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Katja Marschall Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal