Rostock (ots) –

Am heutigen Tage fand auch in Rostock eine angemeldete Versammlung im Rahmen des globalen Klimastreiks statt. Insgesamt waren ca. 1500 Teilnehmende zugegen. Der Aufzug startete gegen 15.40 Uhr und verlief für rund eineinhalb Stunden durch die Innenstadt. Die Auftaktkundgebung und das abendliche Bühnenprogramm wurden auf der Haedgehalbinsel durchgeführt.

Insgesamt verlief die Versammlung unter dem Motto „Globaler Klimastreik – Alles fürs Klima“ friedlich und ohne besondere Vorkommnisse. Aufgrund des sich über die Straßen ziehenden Aufzuges kam es zu temporären Einschränkungen im Straßenverkehr und auch bei den öffentlichen Verkehrsmitteln. Hervorhebenswert ist in diesem Zusammenhang die gute Zusammenarbeit mit der Versammlungsleitung und den zuständigen Ordern. Bei zwei verschiedenen Situationen, zum einen das Aufstoppen einer Straßenbahn und zum anderen die Durchfahrt eines Rettungswagens betreffend, wurde vorbildlich agiert.

Die Polizeiinspektion Rostock ist durch Polizeikräfte des Landesbereitschaftspolizeiamtes unterstützt worden. Insgesamt waren ca. 50 Polizeibeamtinnen und -beamte im Einsatz. Der polizeiliche Einsatz wurde auch auf ihrem Twitter Kanal begleitet.

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeiinspektion Rostock
Ellen Klaubert
Ulmenstr. 54
18057 Rostock
Telefon: 0381/4916-3040
E-Mail: pressestelle-pi.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps in Echtzeit?
www.twitter.com/polizei_rostock
https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Original-Content von: Polizeiinspektion Rostock übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal