Rostock (ots) – Am 16.07.2021 um 16:36 Uhr wurde die Polizei über den Fund von herrenloser Bekleidung am Stand von Warnemünde, im Bereich der Kurhausstraße, Strandaufgang 10 informiert. Zuvor soll ein ca. 40-jähriger Mann diese um 13:00 Uhr dort abgelegt haben und zum Baden in die Ostsee gegangen sein. Der Mann ist mit einer schwarzen Badeshort bekleidet. Durch Rettungskräfte und die Polizei erfolgt aktuell die land- und seeseitige Absuche des Bereiches. Dabei kommen Boote der Berufsfeuerwehr Rostock, der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger sowie der Wasserschutzpolizeiinspektion Rostock zum Einsatz. Ein Polizeihubschrauber unterstützt die Suche aus der Luft.

Die bisherigen Suchmaßnahmen führten nicht zum Auffinden des Eigentümers der Bekleidung. Wer hat den beschriebenen ca. 40-jährigen Mann gesehen. Hinweise bitte an das Polizeirevier Rostock Lichtenhagen unter der Telefonnummer 0381 7707-0 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Dirk Hoffmann
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Katja Marschall Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal