Parchim (ots) –

Am 07.06.2021, gegen 17.50 Uhr, befuhr ein polnischer Sattelzug mit 
Auflieger, beladen mit Bier- und Biermischgetränken einer regionalen 
Brauerei, die Wallallee in Richtung Putlitzer Straße. Im Bereich 
einer leichten Linkskurve, auf Höhe der Stadthalle Parchim, fiel ein 
Großteil der Getränkekästen auf den rechten Fahrstreifen und den 
angrenzenden Gehweg. Reste der Ladung drohten zudem vom Auflieger auf
die Straße zu fallen. Die Straße musste zunächst voll gesperrt 
werden.
Unfallursächlich ist nach derzeitigem Erkenntnisstand eine 
Kombination aus mehreren Faktoren, wie die gefahrene Geschwindigkeit,
mangelhafte Beladung bzw. die Beschaffenheit der 
Ladungssicherungsmittel. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere 
tausend Euro. Zur Ermittlung der genauen Unfallursache wurde auch ein
Kollege des AVPR Stolpe hinzugezogen.
Bei der Beräumung der Straße bzw. angrenzender Teile kamen u. a. die 
Freiwillige Feuerwehr Parchim und der Betriebshof der Stadt Parchim 
zum Einsatz. Gegen 20.30 Uhr konnte ein Fahrstreifen der Putlitzer 
Straße wieder freigegeben werden. Der verursachende Lkw bzw. dessen 
Sattelauflieger wird erst am morgigen Tage nach einer erfolgten 
Komplettentladung die Fahrt fortsetzen können.
Der ukrainische, 30-jährige Fahrzeugführer wird sich u. a. wegen 
Verstößen gegen die Ladungssicherung verantworten müssen.

PHK Dieterich-Hoffmann
Polizeihauptrevier Parchim 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Katja Marschall Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal