Homberg (ots) – Fritzlar und Borken-Kleinenglis

Falsche Polizeibeamte rufen an
Tatzeit: 09.03.2021, 11:00 Uhr – 12:00 Uhr
Bei Senioren in Borken und Fritzlar rief am heutigen Vormittag ein falscher
Polizist an und gab sich als Kriminalbeamter aus. Er erklärte, dass Verwandtschaft der Senioren Probleme habe. Den angerufenen Senioren war die Betrugsmasche bekannt. Noch bevor Geldforderungen übermittelt wurden, legten die Senioren auf.
Tipps der Polizei
– Lassen Sie grundsätzlich keine Unbekannten in Ihre Wohnung.
– Fordern Sie von angeblichen Amtspersonen, zum Beispiel Polizisten, den Dienstausweis.
– Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der die angebliche Amtsperson kommt. Suchen Sie die Telefonnummer der Behörde selbst heraus oder lassen Sie sich diese durch die Telefonauskunft geben. Wichtig: Lassen Sie den Besucher währenddessen vor der abgesperrten Tür warten.
– Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten.
– Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis.
– Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie einfach auf.
– Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.
Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher-

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder
August-Vilmar-Str. 20
34576 Homberg
Pressestelle

Telefon: 05681/774 130
E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizei Homberg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal