Homberg (ots) –

Pressemitteilung der Polizeidirektion Schwalm-Eder vom 29.12.2021:

Guxhagen (Schwalm-Eder-Kreis)

Geldautomatensprengung

Zeit: Mittwoch, 29.12.2021, 02:08 Uhr

Sprengung eines Geldautomaten. Kein Stehlgut, aber hoher Sachschaden.
In den frühen Morgenstunden des 29.12.2021 (Mittwoch), gegen 02:08 Uhr, kam es zu einer Geldautomatensprengung durch unbekannte Täter. Es handelte sich um einen Geldautomaten einer Kreissparkassenfiliale in der Untergasse in Guxhagen.

Die unbekannten Täter sprengten den Geldautomaten auf derzeit noch unbekannte Art und Weise. Hierbei wurde der Geldautomat komplett zerstört. Der integrierte Tresor blieb hierbei unversehrt, sodass die unbekannten Täter keine Beuten machten. Bei dem Gebäude handelt es sich um ein kombiniertes Wohn- und Geschäftsgebäude. Im Bereich des Erdgeschosses (TO), der eigentlichen Bankfiliale, entstand erheblicher Sachschaden. Die Bewohner des Gebäudes mussten kurzfristig das Gebäude verlassen, konnten aber nach einer Begutachtung eines Bausachverständigen des THW dieses wieder betreten. Personen wurden keine verletzt. Am Gebäude entstand hoher Sachschaden, der nach ersten Schätzungen im unteren sechsstelligen Bereich liegt.

Das Landeskriminalamt sowie die Kriminalpolizei waren am Einsatzort und haben die Ermittlungen aufgenommen. Laut Zeugen flüchteten nach der Tat zwei unbekannte Täter mit einem dunkelfarbenen Audi vom Tatort.

Hinweis an die Kriminalpolizei in Homberg unter Tel.: 05681/774-0.

Jens Breitenbach, PHK -Pressesprecher-

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

Breitenbach, PHK
-Pressesprecher-____________________________________________________

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder
August-Vilmar-Str. 20
34576 Homberg
Pressestelle

Telefon: 05681/774 130
E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizei Homberg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal