Heilbronn (ots) –

KORREKTUR: Der Begriff „Maschinenhalle“ wurde durch „ein Gebäude einer Maschinenfirma“ ersetzt

Lauda-Königshofen: Einbrecher auf Tour

In der Nacht von Montag auf Dienstag machten Einbrecher Lauda-Königshofen unsicher. Unbekannte Täter stiegen in dieser Nacht in gleich vier Firmen ein. In der Bahnhofstraße wurde ein Fenster eines Firmengebäudes gewaltsam geöffnet und das Innere durchsucht. Dabei machten sich die Täter auch am Inventar zu schaffen und hinterließen daran Schäden, bevor sie mit ihrem Diebesgut in bislang unbekannter Höhe den Tatort verließen.
Im Käppeleweg drangen Einbrecher in derselben Nacht in eine Bäckerei und ein Malergeschäft ein. In der Tauberstraße stiegen Unbekannte in ein Gebäude einer Maschinenfirma ein. Auch in diesen drei Firmen wurden die Räumlichkeiten von den Tätern durchsucht und Diebesgut in noch nicht bezifferter Höhe entwendet. Ob die Taten in Zusammenhang stehen ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Zeugen, die zwischen Montagabend und Dienstagmorgen rund um die Bahnhofstraße, den Käppeleweg und die Tauberstraße verdächtige Wahrnehmungen machen konnten, werden gebeten, diese der Kriminalpolizei Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 810 zu melden.

Tauberbischofsheim: Übernachtung bei Polizei nach Flaschenwurf

Die Kosten für eine Übernachtung in einer Gewahrsamszelle des Polizeireviers Tauberbischofsheim kommen auf einen 37-Jährigen zu, der am Dienstagabend mit Flaschen um sich warf und Personen beleidigte. Nachdem der Mann von einem Balkon in der Straße „An der Friedrichshöhe“ eine Glasflasche auf einen Zeugen warf, wurde die Polizei informiert. Als diese am Tatort eintraf verhielt sich der 37-Jährige zunächst ruhig, begann aber kurz darauf wieder eine Flasche vom Balkon zu werfen. Daraufhin kam er vor das Haus und begann auf eine in der Nähe stehende Frau loszugehen. Er wurde daraufhin in seine Wohnung geschickt, wo er allerdings nicht lange blieb. Der Mann stürmte aus dem Haus und wollte erneut auf die Frau losgehen, wurde aber von Polizisten gestoppt. Diese wollten den Mann wie zuvor angekündigt in Gewahrsam nehmen und ihn in einen Streifenwagen bringen. Dieser wehrte sich jedoch so heftig, dass mehrere Beamte den 37-Jährigen fixieren mussten. Er wurde schließlich, unter wüsten Beschimpfungen gegen die Polizisten, aufs Polizeirevier Tauberbischofsheim gebracht. Den Mann erwarten nun mehrere Anzeigen.

Wertheim: Zeugen nach versuchtem Einbruch in Modegeschäft gesucht

In den vergangenen Tagen versuchten Unbekannte in ein Modegeschäft in der Wertheimer Maingasse einzusteigen. Die Täter machten sich zwischen 16 Uhr am
Samstagnachmittag und 17 Uhr am Montagnachmittag an der Schaufensterscheibe des Ladens zu schaffen und versuchten durch diese in die Räumlichkeiten einzudringen. Die Einbrecher scheiterten und machten sich schließlich Unerkannt aus dem Staub. Zeugen, die im Tatzeitraum rund um die Maingasse verdächtige Beobachtungen machen konnten, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09342 91890 beim Polizeirevier Wertheim zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1014
E-Mail: heilbronn.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal