Heilbronn (ots) – Bretzfeld: Ausweichmanöver führt zu Unfall

Wohl weil ein 36-Jähriger am Sonntagabend auf der Autobahn 6 versuchte mit seinem Transporter einem Tier auszuweichen, kam es bei Bretzfeld zum Unfall. Der Mann fuhr gegen 21.30 Uhr in Richtung Nürnberg als plötzlich ein Hund die Autobahn querte. Der 36-Jährige steuerte sein Fahrzeug nach rechts, um eine Kollision zu vermeiden und kam von der Fahrbahn ab. Hier fuhr der Transporter auf die Leitplanke, wurde abgewiesen, schlitterte über die Fahrbahn und kollidierte schließlich noch mit der Mittelschutzplanke, bevor der Wagen umkippte und auf der Beifahrerseite zum Liegen kam. Der Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Am Transporter entstand Totalschaden, den die Polizei mit rund 10.000 Euro beziffert.

Krautheim: Senior bei Unfall verletzt

Mit schweren Verletzungen wurde ein 87-Jähriger nach einem Unfall am Freitagvormittag in ein Krankenhaus gebracht. Der Mann fuhr gegen 11.30 Uhr auf der Ginsbacher Straße in Krautheim, als er aus unbekannten Gründen mit seinem Mercedes von der Fahrbahn abkam und mit einem Gebäude kollidierte. Rettungskräfte kümmerten sich um den schwerverletzten Senior. Am Fahrzeug und dem Gebäude entstanden Schäden in Höhe von insgesamt rund 30.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1014
E-Mail: heilbronn.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal