Heilbronn (ots) –

Bad Mergentheim: Einbruch in Telekommunikationsladen

Unbekannte verschafften sich in der Nacht auf Montag Zutritt zu einem Telekommunikationsladen in der Härterichstraße in Bad Mergentheim. Gegen zwei Uhr schlugen sie ein circa 30 Zentimeter großes Loch in die Doppelglasscheibe, wodurch sie vermutlich in den Laden gelangten. Ob etwas entwendet wurde, steht zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fest. Der oder die Täter flüchteten laut einer Zeugenaussage in einem älteren Audi. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 4.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen der Tat. Hinweise werden vom Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931 54990 entgegengenommen.

Bad Mergentheim: Verkehrsunfall beim Abbiegen

Durch den Zusammenstoß eines Opel mit einem VW auf der Bundesstraße 290 bei Bad Mergentheim, wurden am Freitagmittag mehrere Personen leicht verletzt. Der 45-jährige Opel-Fahrer bog von der Bundesstraße links in die Kaiserstraße ab, als sein Fahrzeug mit dem entgegenkommenden VW kollidierte. Die beiden Fahrer und zwei Mitfahrerinnen des VW trugen leichte Verletzungen davon. Es entstand ein Sachschaden von rund 7.000 Euro. Die Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Igersheim: 48-Jähriger randalierte

Am Sonntag gegen 22.45 Uhr gingen bei der Polizei mehrere Anrufe ein, dass ein Mann in der Schulstraße in Igersheim unter anderem in einer Wohnung randalierte. Beim Versuch vor Ort die Personalien des 48-Jährigen festzustellen kam es zum Widerstand, indem er nach den Beamten trat und schlug. Der Mann musste mit Hand- und Fußfesseln fixiert und später in Gewahrsam genommen werden. Bei dem Einsatz wurde keiner der Beamten verletzt.

Tauberbischofsheim: Auto gegen Parkhauswand

Am Sonntag gegen elf Uhr fuhr ein 26-Jähriger aus unbekannten Gründen mit seinem Seat Leon in einem Parkhaus im Schloßweg in Tauberbischofsheim gegen eine Wand. Durch den Aufprall lösten die Airbags aus und ein Sachschaden von circa 20.000 Euro entstand. Der Seat musste daraufhin abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand.

Lauda-Königshofen: Betrunkener setzte Pkw gegen Hauswand

Ein 20 Jahre alter Mann fuhr in der Nacht auf Sonntag in der Buchrainstraße in Lauda-Königshofen gegen eine Hauswand und flüchtete. Er konnte ein paar hundert Meter von der Unfallstelle entfernt von der Polizei angetroffen werden. Aufgrund von starkem Alkoholgeruch wurde ein Test durchgeführt, welcher einen Wert von mehr als zwei Promille ergab. Daraufhin wurde dem 20-Jährige im Krankenhaus Blut entnommen. Der entstandene Sachschaden ist bisher unbekannt.

Wertheim: Diesel aus Wohnmobil gelaufen

Bei einer Verkehrskontrolle am Freitag gegen 15.45 Uhr am Blättleinsäcker in Wertheim fiel der Polizei ein Wohnmobil auf, welches Diesel-Kraftstoff verlor. Der 72-jährige Fahrer schilderte, dass er eine Werkstatt bräuchte. Da an dem Feiertag alle Werkstätten geschlossen hatten, wurde ein Abschleppunternehmen verständigt. Die Dieselspur in Richtung des Autohofs wurde mit einem Warnaufsteller gekennzeichnet. An verschiedenen Stellen und Einmündungen waren teils größere Diesellachen feststellbar, welche von der Feuerwehr beseitigt werden mussten.

Wertheim: Mehrere Einbrüche

Im Zeitraum vom Dienstag, den 12.04. bis Donnerstag, den 14.04.2022, wollten Unbekannte in mehrere Geschäfte in Wertheim einbrechen. Betroffen sind ein Tabakwarengeschäft und ein Eiscafé in der Rathausgasse und ein Weingeschäft am Marktplatz. Zeugen, die etwas Verdächtiges wahrnehmen konnten oder Hinweise zu den Tätern haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wertheim unter der Telefonnummer 09342 91890 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131/104-1016
E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal