Heilbronn (ots) – Eppingen: Pakete eines Onlineversandhändlers aufgefunden

Eine Frau hat am Freitag insgesamt sieben nicht zugestellte Pakete eines Onlineversandhändlers in Eppingen gefunden. Diese befanden sich in einer großen Pakettasche auf einem Betonweg zwischen der Eisenbahn- und Scheuerlestraße. Eine unbekannte Person hat die Pakete aufgerissen , durchsucht und teilweise die verpackten Gegenstände entnommen. Die Polizei Eppingen versucht nun, die Geschädigten anhand der Daten auf den Paketen zu kontaktieren. Zeugen, die Hinweise zu der aufgefundenen Tasche geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07262 60950 zu melden.

Heilbronn: Von Lkw fallender Stein beschädigt Auto

Nachdem am Freitagnachmittag ein Stein von einem Lkw gefallen ist, sucht die Polizei nach geschädigten Verkehrsteilnehmern. Das mit Steinen beladene Fahrzeug war gegen 15.30 Uhr auf der Heilbronner Karl-Wüst-Straße in Richtung der Bundesstraße 27 auf dem linken Fahrstreifen unterwegs. Eine 41-Jährige fuhr mit ihrem VW hinter dem LKW. Zwischen den beiden Fahrzeugen befanden sich noch drei bis vier weitere Verkehrsteilnehmer. Als der Stein von der Ladefläche fiel, konnte die VW-Fahrerin nicht mehr ausweichen. Nachdem ihr Reifen über den Stein gerollt war, war er luftleer. Der LKW fuhr weiter. Personen, die ebenfalls von herunterfallenden Steinen beeinträchtigt wurden, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07132 93710 beim Polizeirevier Neckarsulm zu melden.

Heilbronn: Feuerwehr musste Kühlflüssigkeit abstreuen

Nach einem Auffahrunfall musste die Feuerwehr am Samstagmittag auf der Heilbronner Neckartalstraße verlorene Kühlflüssigkeit mit Bindemitteln abstreuen. Gegen 13.30 Uhr musste eine 61-Jährige ihren Audi an einer roten Ampel an der Bundesstraße 27 anhalten. Aufgrund von Unachtsamkeit fuhr ein 18-Jähriger mit seinem VW Tiguan auf den Audi auf. Dabei erlitt die 61-Jährige leichte Verletzungen. Ein Rettungsdienst brachte die Frau in ein Krankenhaus. An ihrem Pkw entstand Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro. An dem VW entstand Sachschaden in Höhe von circa 7.000 Euro, wobei der Motorraum stark eingedrückt wurde. Da der Pkw viel Kühlflüssigkeit verlor, kam neben der Polizei auch die Feuerwehr zur Unfallstelle.

Heilbronn: Einbrecher von Alarmanlage verschreckt

In ein Heilbronner Bürogebäude sind Unbekannte Samstagfrüh eingedrungen. Gegen 5.15 Uhr schlugen der oder die Täter ein Fenster an dem Haus in der Kalistraße ein und verschafften sich so Zugang zum Firmeninneren. Im Erdgeschoss durchsuchte die Person oder Personengruppe diverse Schubläden und Schränke. Bislang ist unklar, ob etwas entwendet wurde. Da eine akustische Alarmanlage auslöste, flüchteten der oder die Täter vermutlich nach wenigen Minuten ins Freie. Kurze Zeit später trafen Streifenwagenbesatzungen vor Ort ein. Zeugenhinweise gehen an das Polizeirevier Heilbronn, Telefonnummer 07131 1042500.

Bad Wimpfen: Fünf Fahrzeuginsassen leicht verletzt

Ein 19-Jähriger ist in der Nacht auf Samstag in Bad Wimpfen mit seinem Auto verunfallt. Kurz vor Mitternacht war der junge Mann mit vier Mitfahrern von der Bundesstraße 27 kommend auf der Landesstraße in Fahrtrichtung Bad Wimpfen unterwegs. Aufgrund von unangepasster Geschwindigkeit kam der Pkw erst nach rechts in den Grünstreifen. Daraufhin übersteuerte der Mann das Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Infolge druchbrach der Pkw eine Hecke, überschlug sich mehrfach und kam auf dem Dach zum Liegen. Alle fünf Fahrzeuginsassen erlitten leichte Verletzungen und konnten sich aus dem Fahrzeug befreien. Sie kamen vorsorglich in Krankenhäuser. An dem Pkw entstand Totalschaden in Höhe von circa 3.000 Euro.

Neckarsulm: 34-Jähriger schlägt und beißt Polizeibeamte

Ein 34-Jähriger hat am Samstag zwei Polizeibeamte verletzt und einen Streifenwagen beschädigt. Gegen 23 Uhr hatten Neckarsulmer die Polizei verständigt, weil es anscheinend zu Streitigkeiten in der Marktstraße gekommen war. Beim Eintreffen der herbeigerufenen Polizeibeamten war die Lage vor Ort zunächst ruhig. Alle Personen wirkten stark alkoholisiert. Der 34-Jährige verhielt sich unkooperativ und verweigerte die Maßnahmen. Aufgrund der vorangegangenen Auseinandersetzung wurde dem Mann ein Platzverweis für die Örtlichkeit angeordnet. Nachdem der 34-Jährige diesem auch nach mehrfacher Aufforderung nicht nachkam, drohten die Polizeibeamte ihm den Gewahrsam an und setzten diesen schließlich auch durch. Dabei wehrte und sperrte sich der Mann massiv, schlug und biss die Polizisten. Als die Polizeibeamten ihn in den Streifenwagen gebracht hatten, stieß er mit seinem Fuß die Scheibe der hinteren Fahrzeugtür hinaus und verletzte sich dadurch selbst. Infolge brachten die Polizisten ihn in ein Krankenhaus, wo er ärztlich versorgt wurde. Er muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Heilbronn: Briefkästen mit Feuerwerkskörpern beschädigt

Drei Briefkästen eines Wohnhauses in der Heilbronner Robert-Bosch-Straße wurden am Freitagabend von einer oder mehreren unbekannten Personen beschädigt. Der Täter hatte zwischen 22.00 Uhr und 22.30 Uhr Feuerwerkskörper in Briefkästen des Hauses Nummer 45 gesteckt, woraufhin eine Briefkastentüre durch die Detonation mehrere Meter weit geschleudert worden war. Zeugen, die den oder die Täter beobachten konnten oder die ebenfalls Beschädigungen an ihrem Eigentum entdeckt haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 104 2500 beim Polizeirevier Heilbronn zu melden.

Lauffen: Fußgänger und Fahrradfahrer bei Unfall verletzt

Am frühen Sonntagmorgen stießen auf einem Fahrradweg bei Schwaigern ein Fahrradfahrer und ein Fußgänger zusammen. Der 17-jährige Fahrradfahrer war gegen 0.45 Uhr ohne Licht auf dem Radweg entlang der Landesstraße 1107 unterwegs und übersah deswegen wohl einen 35-Jährigen der mit seinem Hund spazieren war. Der Jugendliche prallte mit dem Spaziergänger zusammen, woraufhin beide stürzten und sich schwere Verletzungen zuzogen. Rettungskräfte brachten den Mann und den Jugendlichen in ein Krankenhaus.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal