Heilbronn (ots) – Kembach: Vorfahrt missachtet

Zwei Leichtverletzte waren das Resultat einer Vorfahrtsverletzung am frühen Montagmorgen bei Kembach. Ein Hyundai-Lenker wollte gegen 6.10 Uhr von Holzkirchen kommend auf der Kreisstraße nach links in Richtung Kembach abbiegen. Hierbei übersah der 36-Jährige jedoch einen von links kommenden und vorfahrtberechtigen 29-jährigen Opelfahrer. Es kam zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen. Hierbei wurden beide Fahrer leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der Hyundai wie auch der Opel waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf zirka 20.000 Euro.

Bettingen: Kradfahrer gestürzt

Glück im Unglück hatte ein Motorradfahrer Montagnachmittag an der Anschlussstelle Wertheim/Lengfurt. Der 54-Jährige verließ die BAB 3 gegen 16.15 Uhr. Beim Einbiegen nach rechts in die Landesstraße fuhr er zu weit rechts und kam dabei mit seinem Krad ins Bankett. Hier verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte auf die Fahrbahn. Das Krad schlitterte über die Fahrbahn und kam nach links in den Gegenverkehr. Hier kollidierte das Krad mit einem entgegenkommenden Sattelzug. Der Motorradfahrer wurde bei dem Sturz leicht verletzt und wurde in ein Krankenhaus gebracht. An dem Krad entstand Totalschaden in Höhe von zirka 1.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104 1010
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal