Heilbronn (ots) –

Ilsfeld: Öl in der Schozach – Zeugen gesucht

Ein Ölfilm wurde in der Schozach bei Ilsfeld am vergangenen Freitag festgestellt. Die Substanz wurde gegen 12.45 Uhr in dem Bach an der Dammstraße gemeldet. Ursache für das Öl war wohl ein Luftfilter, der vermutlich von einer Brücke nahe eines Spielplatzes in das Gewässer geworfen wurde. Die Feuerwehr konnte die Gewässerverunreinigung beseitigen. Die Polizei Heilbronn, Fachbereich Gewerbe und Umwelt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die die unsachgemäße Entsorgung des Luftfilters beobachten konnten oder Hinweise auf den Verursacher geben können, sich unter der Telefonnummer 07131 7479 0, zu melden.

A81 / Untergruppenbach: Unfall beim Rangieren -Fahrer unter Alkoholeinfluss

Etwa 2,3 Promille zeigte der Alkoholtest bei einem 50-jährigen Lkw-Fahrer am Montag gegen 23.15 Uhr auf der Autobahn 81 bei Untergruppenbach. Der Trucker war beim Rangieren mit seinem Fahrzeug auf einem Rastplatz gegen einen geparkten Lkw eines 44-Jährigen gefahren. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf über 3.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten Anzeichen für Alkoholeinfluss bei dem 50-Jährigen fest. Ein Alkoholtest bestätigte den Verdacht. Der Mann musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Sein Lkw blieb stehen. Er muss nun mit einer Anzeige wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss rechnen.

Heilbronn: Drei Leichtverletzte bei Unfall

An der Einmündung der Wimpfener Straße in die Neckartalstraße bei Heilbronn kollidierten am Montagnachmittag zwei Fahrzeuglenker. Ein 18-Jähriger wollte mit seinem Mercedes nach links in die Wimpfener Straße abbiegen, musste allerdings verkehrsbedingt im Kreuzungsbereich anhalten. Ein 56-jähriger BMW-Lenker befuhr die Neckartalstraße in Fahrtrichtung Heilbronn, als er im Einmündungsbereich mit dem zum Abbiegen anfahrenden Mercedes zusammenstieß. Durch die Kollision wurden die beigen Fahrzeuglenker und der 18-jährige Beifahrer der A-Klasse verletzt. Die Unfallbeteiligten wurden zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die A-Klasse und der BMW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 31.000 Euro.

Bad Rappenau: Ohne Führerschein unterwegs – Unfall gebaut

Bei einem Unfall am Montagnachmittag in Bad Rappenau wurde ein 59-Jähriger leicht verletzt. Der Mann war gegen 16.30 Uhr mit seinem Kleinkraftrad vomRömerweg in die Schwaigerner Straße eingefahren. Im Einmündungsbereich kollidierte der Roller des Mannes mit dem Hyundai einer 41-Jährigen. Durch den Zusammenstoß stürzte der Rollerfahrer und verletzte sich leicht. Er wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei konnte feststellen, dass der Mann nicht im Besitz eines Führerscheins für den Roller war. Der 59-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen.

Heilbronn: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Auf einem Schaden von 1.500 Euro bleibt eine 26-Jährige sitzen, sollte der Verursacher oder die Verursacherin eines Unfalls innicht ermittelt werden. Die Frau hatte ihren Mercedes zwischen 7.45 Uhr und 16.40 Uhr auf einem Parkplatz an der Neckarhalde geparkt. Vermutlich beim Ausparken wurde der Mercedes durch eine unbekannte Person mit ihrem Fahrzeug beschädigt. Anstatt den Unfall zu melden oder zu warten, fuhr die Unbekannte davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Das Polizeirevier Heilbronn bittet Zeugen, die den Unfall gesehen haben oder Hinweise auf den Verursache geben können, sich unter der Telefonnummer 07131 74790 zu melden.

Ilsfeld – Auenstein: Zweimal das gleiche Auto verkratzt – Zeugen gesucht

Bereits zum zweiten Mal war der Audi eines 33-Jährigen das Ziel von Unbekannten in Ilsfeld-Auenstein. In der Nacht vom 11. auf den 12. Februar sowie am Montag, den 21. Februar zwischen 11 und 16 Uhr hatte sich eine Person an dem A5 zu schaffen gemacht. Das Auto war auf einem Parkplatz im Hühnlesäcker abgestellt als es, vermutlich mit einem spitzen Gegenstand, zerkratzt wurde. Die Täter hinterließen neben einem Schaden von insgesamt etwa 3.000 Euro den eingeritzten Namen „Emma“ an dem Fahrzeug. Der Polizeiposten Ilsfeld bittet Zeugen, die die Tat beobachten konnten oder Hinweise auf die Person geben können, sich unter der Telefonnummer 07062 915550 zu melden.

Neudenau: Unfallflucht auf Parkplatz – Zeugen gesucht

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken hat eine unbekannte Person am Montag mit ihrem Fahrzeug einen geparkten BMW in Neudenau beschädigt. Die 24-jährige BMW-Fahrerin hatte ihr Auto von 6 Uhr bis 15.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Discounters in der Siglinger Straße geparkt. In diesem Zeitraum muss sich der Unfall ereignet. Anstatt auf die 24-Jährige zu warten oder die Polizei zu rufen, entfernte sich die Unbekannte und hinterließ anstatt ihrer Daten einen Schaden von circa 7.000 Euro. Das Polizeirevier Neckarsulm hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen die den Unfall beobachten konnten oder sachdienliche Hinweise geben können, sich unter Telefonnummer 07132 93710 zu melden.

Neckarsulm: Gaststättenbesuch endet in Polizeigewahrsam

Ein Gaststättenbesuch eines 37-Jährigen endete am Montagabend im der Zelle des Polizeireviers Neckarsulm. Der Mann war gegen 18.45 Uhr mit dem Wirt einer Gaststätte in der Neckarsulmer Binswanger Straße in Streit über die Zeche geraten. Die Streitigkeiten mündeten in Handgreiflichkeiten, in deren Verlauf der Gast leicht verletzt wurde. Ein Alkoholtest bei dem 37-Jährigen ergab einen Wert von über 2,8 Promille. Die Verletzung des Mannes wurde in einem Krankenhaus behandelt. Aufgrund des weiterhin aggressiven Verhaltens des Mannes auch gegenüber den Rettungskräften, mussten die Beamten die Untersuchung begleiten und ihn letztendlich nach dem Abschluss der Behandlung in Gewahrsam nehmen. Der Mann musste die Nacht in den Gewahrsamseinrichtungen verbringen. In diesen griff der 37-Jährige die Beamten an. Verletzt wurde keiner der Polizisten. Der Angreifer muss nun unter anderem mit einer Anzeige wegen einem tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte rechnen.

Neckarsulm. Eine leichtverletzte Person und 15.000 Euro Sachschaden

Ein Sachschaden von rund 15.000 Euro war die Folge eines Unfalls am Montagmittag in Neckarsulm. Ein 35-Jähriger bog gegen 13.45 Uhr mit seinem VW Golf von dem Bechtle-Platz nach links in die Carl-Zeiss-Straße ab. Im Kreuzungsbereich kollidierte der Golf mit einem entgegenkommenden Alfa Romeo eines 58-Jährigen. Der Alfa Romeo-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Heilbronn: 12.000 Euro Schaden durch Vandalismus

Einen Schaden von etwa 12.000 Euro haben unbekannte am Sonntagmorgen in Heilbronn verursacht. Die Personen beschädigten gegen 6 Uhr insgesamt 17 Plexiglasscheiben auf einem Bühnendach und einen Stromkasten im Wertwiesenpark. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden gebeten sich beim Polizeiposten Heilbronn-Sontheim, Telefon 07131 253093, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon 07131 104 1012
E-Mail: yannick.zimmermann@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal