Lübeck (ots) –

Bereits am Donnerstag (12.05.2022) zeigte eine Zeugin einen Vorfall bei der Polizei in Stockelsdorf an. Demnach hatten sich ein schwarzer BMW der 3er-Reihe und ein VW Golf VI auf der L332 (alte B206) von der Autobahn 20 kommend bis Mönkhagen ein Rennen mit waghalsigen Überholmanövern geliefert. Ein entgegenkommender PKW Golf musste ausweichen, dessen Fahrer wird nun gesucht.

Gegen 21:05 Uhr fuhr die Zeugin bei Mönkhagen von der Autobahn 20 ab und verließ den Kreisverkehr in Richtung Stockelsdorf. Unmittelbar danach überholte sie ein schwarzer BMW, der auf einen davor fahrenden dunklen Golf aufschloss. Die beiden Fahrzeuge fuhren mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit bei erlaubten 70 Km/h. Der BMW versuchte mehrfach, den Golf zu überholen, doch dieser lenkte immer wieder auf die Gegenfahrbahn, um dies zu verhindern.

In einer langgezogenen Rechtskurve beschleunigte der BMW dann erneut neben den Golf auf die Gegenfahrbahn, wo ihm ein silberner Golf II entgegen kam. Dieser musste seinerseits in den Grünstreifen ausweichen und stark abbremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Der BMW konnte im Rahmen der Fahndung an der Wohnanschrift in der Gemeinde Stockelsdorf angetroffen und dort auch der Fahrer festgestellt werden. Angaben zum dunklen Golf, der von einem Freund gelenkt worden sein sollte, wollte der 26-jährige Mann nicht machen. Weil er nicht über eine gültige Fahrerlaubnis verfügte, muss er sich nun neben des Verdachts der Begehung eines unerlaubten Straßenrennens und der Straßenverkehrsgefährdung auch in einem Strafverfahren wegen des Führens eines Fahrzeugs ohne gültige Fahrerlaubnis verantworten. Außerdem wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Verstoßes gegen die zulässige Höchstgeschwindigkeit und des fehlerhaften Überholens eingeleitet.

Insbesondere der/die Fahrzeugführer:in des silbernen PKW Golf, der in den Grünstreifen ausweichen musste, wird nun gesucht und gebeten, sich bei der Polizei in Stockelsdorf unter der Rufnummer 0451 – 49 85 60 zu melden. Aber auch weitere Zeugen, die Angaben zum Fahrverhalten der beiden Fahrzeuge oder dem Kennzeichen des dunklen Golf machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Schon auf der BAB 20 von Bad Segeberg kommend soll der BMW durch seine waghalsige und fehlerhafte Fahrweise aufgefallen sein.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Maik Seidel – Pressesprecher
Telefon: 0451-131-2005
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal