Lübeck (ots) – Am vergangenen Samstagabend (17.07.) kam es zu einem Unfall bei dem sich ein Radfahrer verletzte. Der beteiligte BMW-Fahrer fuhr weiter, ohne sich zu kümmern.
Kurz vor 22:00 Uhr fuhr ein 34-jähriger Lübecker mit seinem Fahrrad in der Königstraße stadtauswärts. Als er von einem schwarzfarbenen BMW überholt wurde, kam es zu einer seitlichen Berührung zwischen dem Radfahrer und Auto.
Der Lübecker kam ins Straucheln und zu Fall. Dabei stützte er sich auf der Motorhaube kurz ab. Eine leichte Verletzung am Unterarm war die Folge.
Der BMW fuhr in Richtung Koberg, ohne dass der Fahrer sich um weiteres kümmerte. Es soll sich um einen schwarzen BMW Kombi handeln. Weitere Angaben konnten nicht gemacht werden.
Die Ermittler des 1. Polizeireviers erhoffen sich Zeugen zu diesem Sachverhalt. Diese mögen sich bitte unter der Rufnummer 0451-1310 oder per Mail an ED.Luebeck.01PRev@polizei.landsh.de melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Stefan Muhtz
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal