Heidekreis (ots) – Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 04.06.2021 Nr. 1

03.06 / Einbruch in Scheunen

Voigten: Unbekannte verschafften sich in dem Zeitraum zwischen Mittwoch, 12.00 und Donnerstag, 17.30 Uhr Zutritt zu einer Scheune in Voigten und versuchten in eine zweite einzudringen. Dabei wurden zwei Türen beschädigt. Ob etwas entwendet wurde ist bisher noch nicht bekannt.

01.06 / Pkw-Aufbruch misslingt

Schneverdingen: Am Dienstag, zwischen 15.00 und 15.45 Uhr versuchten Unbekannte in einen Pkw VW Golf durch gewaltsames Öffnen der Fahrertür einzubrechen. Das Fahrzeug war auf einem Parkplatz an der Heberer Straße, gegenüber des Schäferhofes abgestellt. Der Einbruch misslang – Die Tür konnte nicht geöffnet werden.

03.06 / Unfall auf Edeka-Parkplatz: Polizei sucht Verursacher

Schneverdingen: Ein bislang unbekannter Autofahrer touchierte am Donnerstag, zwischen 15.00 und 15.20 Uhr auf dem Parkplatz Edeka-Ehlers einen geparkten Mercedes. Das Fahrzeug wurde dabei an beiden Türen der linken Seite beschädigt. Der Schaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt. Das verursachende Fahrzeug hinterließ weißen beziehungsweise hellgrauen Farbabrieb. Der Verursacher des Unfalls sowie Zeugen des Geschehens werden gebeten, sich mit der Polizei Schneverdingen unter 05193/982500 in Verbindung zu setzen.

03.06 / Unfall: Fahrer lebensgefährlich verletzt

Essel / A7: Am Donnerstag, gegen 15.05 Uhr kam es auf der linken Fahrspur der A7 im Bereich Essel, Fahrtrichtung Hamburg, zwischen der Raststätte Allertal und der Anschlussstelle Westenholz zu einem Auffahrunfall, bei dem mehrere Beteiligte verletzt wurden.
Ein 24jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Leer schaffte es nicht mehr rechtzeitig vor einem Stauende zu bremsen, fuhr in einen Pkw Seat und schob diesen auf einen Porsche. Der Unfallverursacher wurde bei dem Geschehen lebensgefährlich verletzt und kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Sein 25jähriger Beifahrer, der 33jährige Fahrer des Seat sowie der 68jährige Fahrer des Porsche trugen leichte Verletzungen davon. Für die Hubschrauberlandung wurde die Fahrbahn in Richtung Hamburg komplett gesperrt. Die Fahrstreifen wurden sukzessive wieder freigegeben. Der Gesamtschaden wird auf rund 16.000 Euro geschätzt.

03.06 / E-Bike-Fahrer übersehen

Walsrode: Ein 40jähriger Autofahrer aus Fallingbostel übersah am Donnerstag, gegen 14.15 Uhr einen E-Bike-Fahrer, als er von der Straße Worth nach links in die Lange Straße einbiegen wollte. Es kam zum Zusammenstoß mit dem auf dem Fahrradschutzstreifen fahrenden 75jährigen Walsroder, der stürzte und sich dabei leicht verletzte.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal