Heidekreis (ots) –

Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 09.05.2022 Nr. 1

09.05 / Einbruch in Einfamilienhaus

Hademstorf: Im Zeitraum der vergangenen sieben Tage drangen Unbekannte gewaltsam in ein Einfamilienhaus am Wacholderweg ein, durchsuchten es und entwendeten Schmuck und Bargeld. Hinweise zum Geschehen nimmt der Zentrale Kriminaldienst in Soltau unter 05191/93800 entgegen.

09.05 / Sanitäterin angegriffen

Walsrode: Polizeibeamte nahmen am frühen Sonntagmorgen, gegen 06.50 Uhr einen alkoholisierten 21jährigen Mann aus Bad Fallingbostel in Gewahrsam. Der Mann wurde als hilflose Person, auf dem Gehweg der Quintusstraße liegend, gemeldet. Er griff unvermittelt eine Sanitäterin des ebenfalls informierten Rettungsdienstes an und versuchte sie zu treten und zu schlagen. Anschließend lief er weg und stürzte dabei mehrmals zu Boden. Seine Mutter hielt ihn fest, Polizisten legten ihm Handfesseln an. Dabei leistete er erheblichen Widerstand. Da er sich nicht beruhigte und die Angehörigen sich außer Stande sahen, ihn sicher unterzubringen, wurde er dem Zentralgewahrsam in Soltau zugeführt, wo er seinen Rausch ausschlief. Die Sanitäterin blieb unverletzt. Gegen den 21-Jährigen wurden Verfahren eingeleitet.

08.05 / Fahrer eines Transporters betrunken

Wietzendorf: Polizeibeamte kontrollierten am Sonntagabend, gegen 22.30 Uhr einen 23jährigen Transporterfahrer auf der K 41 im Bereich Bockel. Das Fahrzeug wurde zuvor auf der B 71 in Schlangenlinien fahrend von Verkehrsteilnehmern gemeldet. Der Mann führte einen Atemalkoholtest durch. Das Ergebnis lautete 2,88 Promille. Die Beamten ließen eine Blutprobe entnehmen, behielten den Führerschein und leiteten ein Strafverfahren ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal